Apple Smart HomeSmart Home News

Apple will Siri verbessern: Ingenieure werden gesucht

Nachdem Siri stark in der Kritik stand, will Apple jetzt wieder zur Konkurrenz aufholen. Dafür werden nun Entwickler gesucht.

Die Konkurrenzsituation auf dem Markt der digitalen Sprachassistenten ist enorm schwierig. Apple möchte anscheinend nun die Möglichkeiten von Siri spürbar verbessern und sucht aus diesem Grund nach einer Team-Verstärkung durch neue Ingenieure. Die Zahl der Stellenausschreibungen in diesem Segment erreicht somit ein Langzeithoch und zeigt, wie sehr Entwickler aktuell in diesem Bereich nachgefragt werden.

Der HomePod zeigt Siris Schwäche auf

Nachdem Apple im letzten Monat den HomePod veröffentlicht hat und somit Siri auch einen hochwertigen Lautsprecher an die Seite stellte, wurden einige Kritiken laut. Denn obwohl Siri auf dem iPhone und dem iPad enorm viele Möglichkeiten bietet, waren diese im HomePod doch eher eingeschränkt. Im direkten Vergleich konnte Siri somit weder mit Amazons Alexa noch mit Google Home konkurrieren. Nun scheint Apple das Problem jedoch aggressiv angehen zu wollen und Siri deutlich stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken.

Die Datensätze von Thinknum, einem Fachauswerter in solchen Dingen, weisen einen deutlichen Trend auf. Die Job-Ausschreibungen bei Apple mit einem klaren Bezug zu Siri sind aktuell auf einem historischen Höchststand angelangt und werden massiv beworben. Laut den aktuellen Auswertungen von Thinknum gibt es derzeit 161 Stellenangebote von Apple, welche den Begriff Siri in verschiedenen Kombinationen in der Jobbeschreibung oder in der Titulierung aufweisen. Damit hat sich die Zahl der Bextern/ewerbungen zum Vormonat um 24 Prozent signifikant erhöht.

Enorm viele Stellen am Hauptsitz von Apple

Betrachtet man die einzelnen Stellenanzeigen genauer, so zeigt sich, dass insgesamt 154 der angebotenen Jobs direkt in oder an der neuen Apple-Zentrale im Santa Clara Valley angeboten werden. Weitere Stellenangebote beziehen sich unter anderem auf San Francisco, Shanghai und Cambridge. Ähnlich fokussiert scheint es bei den einzelnen Stellen zuzugehen. Denn die Aufgabenbereiche umfassen zwar eine ganze Reihe von Aufgaben, doch vornehmlich die Entwicklung scheint aktuell im Fokus der Aufmerksamkeit zu liegen. Von den 161 Stellenanzeigen von Apple richten sich 154 Jobs an die Entwicklung, während die wenigen anderen Stellen vor allem das Produktmanagement, das Design oder die Informationssysteme im Fokus haben.

Mehr Sprachverständnis und bessere Interaktion

Bei einem Unternehmen wie Apple ist es äußerst schwierig an verlässliche Daten zu gelangen. Allerdings zeigt die aktuelle Entwicklung, dass Apple sich bemühen muss, Siri für den Alltag tauglicher zu machen. Vor allem die direkte Konkurrenz Amazon mit seiner Alexa zeigt aktuell sehr deutlich, wie gut und einfach sich ein Sprachassistent in den normalen Alltag integrieren lässt. Möchte Apple also mit Siri eine ähnliche Funktionalität entwickeln, so ist es von entscheidender Bedeutung, die Funktionalität und das Verständnis von Siri auf alle Geräte von Apple zu erweitern.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Nico Bode

Mein Name ist Nico. Ich bin Geschäftsführer einer kleinen Firma für Marketing Dienstleistungen. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Apple will Siri verbessern: Ingenieure werden gesucht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.