Amazon AlexaSmart Home News

Alexa Guard: Hausüberwachung steht in den USA bereit

Das Roll-out für Alexa Guard hat in den USA begonnen. Für Deutschland gibt es noch immer keinen Starttermin.

Die Funktion zur Hausüberwachung über Amazon Alexa wurde bereits im vergangenen Jahr angekündigt. Auch in Deutschland konnte man bereits auf die Neuerung schließen. Erste Hinweise zu einer Nutzung sind damals in der Alexa-App aufgetaucht. Nach längerer Wartezeit steht Alexa Guard ab sofort in den USA bereit.

Echo-Geräte dienen zur Hausüberwachung

Über Alexa Guard können Hausbesitzer ihre Echo-Geräte aktivieren, damit das eigene Zuhause bei Abwesenheit geschützt ist. Kompatible Hardware wird dabei über Alexa ferngesteuert. Das bedeutet, dass Echo-Lautsprecher beispielsweise auf außergewöhnliche Geräusche achten wie das Auslösen des Rauchmelders oder Glasbruch von Fenstern. Wird ein Geräusch erkannt oder eine Information von Geräten an Alexa weitergeleitet, verständigt diese den Hausbesitzer über das Smartphone. Dazu erhält man entweder eine Audiodatei oder auch ein Video. Für letzteres muss man jedoch eine Kamera mit ins System integriert haben. Es ist zudem möglich, auch von unterwegs aus auf die App zuzugreifen und sich über den aktuellen Stand im Haus ein Bild zu machen.

Guard-Funktion einrichten

Um die Funktion zu aktivieren, teilt man Alexa einfach mit, sobald man das Haus verlässt. Dafür muss man im Vorhinein innerhalb der Alexa-App in den Einstellungen den „Guard“ einrichten. Anschließend reicht ein einfacher Sprachbefehl aus, um Alexa in den Überwachungsmodus zu versetzen.

„Alexa, ich gehe.“

Für den Fall, dass man smarte Sicherheitssysteme von externen Herstellern mit ins Smart Home-System integriert hat, werden die entsprechenden Komponenten ebenfalls für die Hausüberwachung vorbereitet. Alexa kann beispielsweise mit Produkten von Ring interagieren. Amazons Sprachassistentin kann sogar die Kontrolle über smarte Beleuchtung erhalten und ein Szenario kreieren, welches eine Anwesenheit der Bewohner simuliert. Dadurch werden Einbrecher abgeschreckt.

Die Funktion rund um Alexa Guard ist bisher nur in den USA verfügbar. Wann diese nach Deutschland kommen wird, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Alexa Guard: Hausüberwachung steht in den USA bereit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.