Amazon AlexaSmart Home News

Alexa hilft bei Präsidentschaftswahl in den USA

Amazon verpasst Alexa neue Funktionen. Dazu gehören Spenden für die Präsidentschaftswahl und neue Sprachbefehle.

Für die Präsidentschaftswahl 2020 in den USA hat sich Amazon neue Funktionen für Alexa einfallen lassen. Auf Grundlage der Interessenslage der eigenen Nutzer soll Alexa die Möglichkeit bieten, Spendengelder für Kandidatinnen und Kandidaten der Präsidentschaftswahl in Empfang zu nehmen – einfach per Sprachbefehl. Auf Fragen zu den Wahlen kann die Sprachassistentin zukünftig sofort beantworten.

Alexa unterstützt weitere Optionen für Präsidentschaftswahl 2020

Amazon hat die Neuerung offiziell im eigenen Blog angekündigt. Demnach soll es für US-Bürger möglich werden, mit nur einem Befehl, Geld an favorisierte Wahlteilnehmer zu spenden. Bis zu 200 US-Dollar sind möglich. Die Funktion steht ab Oktober bereit.

Außerdem kündigt der Konzern weitere Sprachbefehle rund um die Wahl an, die Alexa ebenfalls beantworten kann. Dazu gehören beispielsweise: „Alexa, wer will Präsident werden? Wie läuft die Umfrage? Wann ist die nächste Debatte?“. Dabei soll die Sprachassistentin vollkommen unparteiisch sein und hat selbst keine Meinung zur Politik.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Alexa hilft bei Präsidentschaftswahl in den USA

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.