Amazon AlexaSmart Home News

Alexa und Deezer Verknüpfung: Bald noch mehr Musik-Streaming möglich

Spotify bekommt Konkurrenz: Demnächst will Deezer mitwirken und sich mit Alexa verbinden. Dadurch wird Nutzern mehr Möglichkeiten fürs Musikstreaming zur Verfügung gestellt.

Musik-Streaming über Amazon Alexa funktionierte bis jetzt nur mit den Streaming-Anbietern Amazon Mextern/usic oder TuneIn. Das wird sich in Zukunft ändern. Denn Deezer hat bekannt gegeben, dass der Streaming-Anbieter in Zukunft mit Amazon zusammenarbeiten werde und demnach auch die Steuerung durch Amazons Alexa erlaube. Durch diese Entwicklung kann zukünftig das Musikstreaming von Deezer mit allen Geräten mit Alexa-Sprachsteuerung kontrolliert werden.

Mehr Auswahl für die Nutzer von Amazon Alexa

Bisher waren nur zwei Streaming-Angebote mittels Amazon Alexa kontrollierbar. Nun steht mit Deezer ein dritter Anbieter in den Startlöchern, welcher sich bereits seit einiger Zeit bei vielen Nutzern hoher Beliebtheit erfreut. Allerdings muss hier zunächst eine Einschränkung gemacht werden. Denn die Nutzung von Deezer mittels Amazon Alexa wird nur Nutzern von Deezer Premium+ zugänglich sein. Ein klarer Vorteil für die zahlenden Kunden, von welchem sich Deezer wohl auch größere Nutzerzahlen erhofft. Die neuen Funktionen werden damit in Zukunft auf allen Geräten der Amazon-Echo-Familie freigeschaltet werden, aber auch auf anderen Systemen, welche sich mittels Amazon Alexa bedienen lassen. In der Pressemitteilung von Deezer werden beispielsweise explizit die Sonos One und die Ultimate Ear Blast sowie MegaBlast genannt.

Zukünftige Steuerungsmöglichkeiten

Zunächst einmal werden die Nutzer unter den Einstellungen von Amazon Alexa Deezer als bevorzugten Musik-Streaming-Anbieter festlegen können. Ab diesem Zeitpunkt kann der Nutzer mittels Sprachbefehl nicht nur nach verschiedenen Künstlern und Songs suchen, sondern diese auch abspielen, überspringen und deren Lautstärke regeln. Darüber hinaus lassen sich verschiedene Songs nach Stimmungen sortieren. Alexa erkennt beispielsweise 18 verschiedene Stimmungen und Genres und wählt dementsprechend bei Befehl die passende Songauswahl.

Mit „Alexa, spiele Flow“ steht in Zukunft ein neuer Befehl für Alexa zu Verfügung. Der endlose und persönliche Soundtrack – bei Deezer als Flow bezeichnet – besteht aus neuen Songs und den Lieblingssongs des Kunden. Ein einzelner Befehl genügt, um den eigenen persönlichen Soundtrack mit Alexa und Deezer zu genießen.

Kein genauer Termin für das Update bekannt

Ab welchem Datum die Kooperation zwischen Amazon Alexa und Deezer funktionsfähig sein wird, wurde weder von Deezer noch von Amazon bekanntgegeben. Experten gehen allerdings davon aus, dass die Ausrollung der neuen Verbindung nur schrittweise und für einzelne Regionen erfolgen wird. Schließlich müssen die entsprechenden Apps und Schnittstellen umprogrammiert werden, was erfahrungsgemäß einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Allerdings gehen die Analysten auch davon aus, dass die Verbindung bereits innerhalb weniger Monate recht flächendeckend erfolgt sein wird.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Alexa und Deezer Verknüpfung: Bald noch mehr Musik-Streaming möglich

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.