Apple Smart HomeSmart Home News

Patentantrag von Apple: Smart Speaker mit Gesichtserkennung in Planung

Kann man dem HomePod in Zukunft zuwinken? Ein Patentantrag von Apple lässt zumindest darauf schließen.

Ein neuer Patentantrag von Apple für einen Tischtlautsprecher ist aufgetaucht. Dieser wurde eigentlich schon 2017 eingereicht, allerdings erst kürzlich veröffentlicht. In dem Patent geht es um erweiterte Funktionen für einen Smart Speaker wie beispielsweise dem HomePod, genauer gesagt um eine Gesichtserkennung.

Patentantrag zur Gesten- und Gesichtserkennung

Die Beschreibung des Patents zeigt, dass Apple den smarten Lautsprecher mit Kameras und Sensoren ausstatten möchte, damit der digitale Assistent Gesten und Bewegungen, sogar im dreidimensionalen Bereich, erfassen kann. Ob es sich tatsächlich um eine Überarbeitung des HomePods handeln soll, ist bisher nicht klar. Derzeit ist nur die Rede von einem „Tischlautsprecher“.

Außerdem wurde in dem Patentantrag ein Verfahren zur Gesichtserkennung formuliert. Der digitale Sprachassistent soll somit zwischen Personen unterscheiden und sogar die Distanz zwischen Sprecher und Lautsprecher erkennen können. Selbst eine Herzfrequenzmessung, die Darstellung alphanumerischer Zeichen und die Unterscheidung von der Lichtumgebung soll im Patent enthalten sein.

Nähere Details zur Umsetzung der Funktionen sind aktuell nicht bekannt. Bleibt also noch abzuwarten, ob man in Zukunft mit einem neuen HomePod mit erweiterten Funktionen rechnen kann.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Patentantrag von Apple: Smart Speaker mit Gesichtserkennung in Planung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.