Apple Smart HomeSmart Home News

Sonos One und HomePod: Echte Gefahren für Holzmöbel?

Die beiden Lautsprecher von Sonos und Apple können jeweils Flecken auf Holzmöbeln verursachen. Die Verfärbungen können aber wieder verschwinden und vor allem auch verhindert werden.

Bereits am vergangenen Donnerstag wurden Berichte um Apples HomePod laut, der angeblich auf einigen Holzoberflächen störende weiße Ränder hinterlassen soll. Das führte scheinbar dazu, dass auch andere Besitzer von Smart Home Lautsprechern einmal genauer hinschauten und das gleiche Phänomen beim Sonos One entdecken durften – oder besser mussten.

Apples HomePod brachte den Stein für viele Anwender ins Rollen. Nicht nur wurde die Neuigkeit rund um die weißen Ränder mit Schrecken begleitet, auch schauten viele Besitzer einmal genauer hin und konnten so die weißen Ränder auf den schönen Holzmöbeln bestätigen. Der amerikanische Tech-Journalist Mike Prospero wollte aber nicht nur Apples Smart Speaker unter die Lupe nehmen, sondern startete in seinem eigenen Zuhause direkt eine Reihe von Überprüfungen. Wie es nun den Anschein hat, fiel auch der Sonos One in dieser Hinsicht durch.

Das Mysterium der Flecken

Anders als bei Apples HomePod, wo die Flecken eher größer ausfallen, sind sie beim Sonos One kleiner, aber definitiv noch vorhanden. Der Unterschied lässt sich mit der Konstruktion beider Lautsprecher begründen. Während der Sonos One nur auf vier kleinen Füßen aus Silikon steht, nutzt der HomePod einen dicken Silikonring als Standfuß. Es ist nun davon auszugehen, dass beide Hersteller auf das gleiche Silikonmaterial vertraut haben, welches ebenso der Verursacher zu sein scheint. Die Füße aus Silikon sollen eigentlich die Vibrationen der Lautsprecher dämmen. Sie führen aber wohl auch zu einer chemischen Reaktionen, welche schließlich die weißen Verfärbungen hervorruft. Insbesondere betroffen sind Hölzer, die entweder gar nicht oder lediglich mit Öl behandelt wurden.

Verfärbungen sind nicht von Dauer

Die Verfärbungen lassen sich hingegen nicht auf Möbeln feststellen, deren Holz mit Polyurethanlacken versiegelt wurde. MDF-Platten scheinen ebenfalls keine Reaktion mit dem Silikon auszulösen. In die Riege der „sicheren“ Hölzer reihen sich zuletzt noch folierte und laminierte Möbelstücke. Der Tech-Journalist Propero bestätigt in seinem Bericht zudem noch einen Hinweis von Apple selber. Der Tech-Gigant gab an, dass die weißen Verfärbungen wahrscheinlich von allein wieder verschwinden werden. Dafür muss der Lautsprecher nur an eine andere Stelle gerückt werden. Dem aktuellen Stand nach scheint das definitiv der Fall zu sein. Wer nicht so lange warten möchte, kann aber auch zu einem passenden Reinigungsmittel des jeweiligen Möbelherstellers greifen und selber Hand anlegen. In jedem Fall scheinen die Verfärbungen weder beim HomePod noch beim Sonos One dauerhaft zu sein.

Wer seine smarten Lautsprecher weiterhin auf Holzmöbel stellen möchte, legt am besten eine kleine Unterlage darunter. So bleiben die Verfärbungen garantiert aus, während die Silikon-Füße weiterhin ihre dämpfende Wirkung entfalten können.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Nico Bode

Mein Name ist Nico. Ich bin Geschäftsführer einer kleinen Firma für Marketing Dienstleistungen. Ich freue mich, Euch die Smart Home Welt näherzubringen und gemeinsam mit Euch zu lernen.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Sonos One und HomePod: Echte Gefahren für Holzmöbel?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.