Apple Smart HomeSmart Home News

WWDC 2018: Shortcuts für Siri & weitere Neuerungen

Apple möchte die eigenen Geräte intelligenter und auch nützlicher für den Alltag machen. Vor allem Siri soll schlauer werden. Neue Geräte wurden nicht angekündigt.

Auf der eigenen Worldwide Developers Conference (WWDC) hat Apple neben den sogenannten Shortcuts für Siri weitere Neuerungen bekannt gegeben. Dabei will der Hersteller sich zukünftig weiter auf die sogenannte erweiterte Realität (AR) konzentrieren und die eigene Software stabiler sowie schneller machen. Neue Geräte wurden dagegen nicht angekündigt.

Siri erhält Shortcuts

Apples Sprachassistentin steht in enormer Konkurrenz zu Alexa und dem Google Assistant. Um jetzt weiter aufzuholen hat der Hersteller auf seiner Konferenz die sogenannten Shortcuts für Siri für die kommende iOS 12 Version angekündigt. Dabei sollen Nutzer eigene Sprachbefehle für die Sprachassistentin festlegen können, die bei Aktionen genutzt werden und so benutzerdefinierte Routinen entstehen. Dadurch sollen Dinge schneller erledigt werden können. Benutzer können Verknüpfungen anpassen und App-übergreifend Aktionen erstellen, die von Siri ausgeführt werden. Dafür wird einfach ein Sprachbefehl erstellt, um eine bestimmte Aufgabe zu starten oder Verknüpfungen heruntergeladen, sodass mehrere Aktionen für verschiedene Anwendungen erstellt werden können. Diese können danach durch einen den vordefinierten Sprachbefehl von Nutzer ausgeführt werden.

Beispielsweise kann man Siri mitteilen, dass man auf dem Weg nach Hause ist und die Sprachassistentin würde dann die Fahrzeit nach der aktuellen Verkehrslage ermitteln sowie eine Mitteilung an die Familie verschicken.

Schwerpunkt auf AR

Zudem will Apple sich mehr auf die erweiterte Realität (AR) konzentrieren, welches schon beim iOS 12 verwirklicht werden soll. Beispielsweise sollen iPhones eine App erhalten, die Gegenstände vermessen kann, sodass die reale Umgebung mit virtuellen Objekten auf dem Smartphone-Bildschirm miteinander vermischt werden. Selbst auf virtuelle Spiele bezogen soll es Verbesserungen geben in Hinsicht auf die Vermischung virtueller Objekte in die reale Umgebung.

iOS 12 kommt im Herbst

Auch um das neue Software-Update iOS 12 ging es auf der WWDC. Dieses soll im kommenden Herbst veröffentlicht werden. Vor allem auf eine Verbesserung in der Schnelligkeit und Stabilität würde dabei Wert gelegt werden, sodass die neue Software-Version beispielsweise auf allen Apple Geräten laufen wird, auf denen auch schon die Version iOS 11 läuft.

Weiterhin sollen Nutzer ihr eigenes Verhalten kontrollieren können und einsehen, wieviel Zeit sie mit Apps verbringen. So können auch Eltern das Nutzungsverhalten ihrer Kinder einschränken und ihnen Limits setzen.

Apple Watch erhält neue Funktionen

Auch für die Apple Watch gibt es Neuerungen. Hier sollen weitere Funktionen hinzukommen wie die Möglichkeit, Aufgaben direkt über den Uhren-Bildschirm umsetzen zu können. Damit wird zum Beispiel ein Einchecken bei Flügen erleichtert, ohne das Smartphone zur Hand haben zu müssen. Genauso soll eine Walkie-Talkie-Funktion dafür sorgen, dass sich Nutzer zweier Smartwatches zukünftig von Uhr zu Uhr unterhalten können. Außerdem sollen die Apple Watch bald Web-Inhalte anzeigen können sowie eine eigene Podcast-App erhalten. In Bezug auf die Siri-Nutzung gibt es auch eine Ergänzung: man muss Siri nicht mehr separat ansprechen. Schon das Heben des Armes reicht aus, um direkt in die Uhr hineinzusprechen und einen Sprachbefehl zu erteilen.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar WWDC 2018: Shortcuts für Siri & weitere Neuerungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.