Smart Home News

Eigene Smart Speaker von Facebook: Bereits im Juli 2018 auf dem Markt?

Derzeit kursieren einige Gerüchte im Internet, dass die Smart Speaker von Facebook noch diesen Sommer auf den Markt kommen sollen. Es liegen bereits einige Details über die Sprachassistente vor.

Facebook möchten fortan auch in der Smart Home Welt mitmischen. Damit wird sich das Unternehmen aller Voraussicht nach schon im Sommer diesen Jahres in die gute Gesellschaft von Amazon, Google und Co. begeben. Die intelligenten Smart Speaker hören voraussichtlich auf die Namen „Aloha“ und „Fiona“. Sie kommen mit einem Touchscreen und werden in Taiwan produziert werden.

Völlig überraschend dürfte dieser Schritt für Brancheninsider nicht kommen. Bereits im Juli 2017 wurden Gerüchte laut, dass Facebook an der Entwicklung eines hauseigenen Smart Speaker-Systems arbeitet. Eine Veröffentlichung war bereits für Anfang 2018 geplant. Mit dem Verkaufsstart pünktlich zum Jahreswechsel hat es nicht geklappt. Dafür darf voraussichtlich der Juli 2018 rot im Kalender markiert werden.

Was steckt hinter dem Smart Speaker?

Beide Smart Lautsprecher sollen ein 15-Zoll großes Touchdisplay besitzen. Natürlich werden sie komplett via Spracherkennung angesteuert, so berichtet das koreanische Branchenmagazin „Digitimes“. Dieses geht als Quelle für das Smart Speaker-Gerücht hervor. Auch wenn bisher offizielle Angaben seitens Facebooks zu den Lautsprechern fehlen, sollen diese womöglich eine Schnittstelle zu den Musikkatalogen von Universal Mextern/usic und Sony besitzen, wodurch sie die da veröffentlichten Songs und Alben jederzeit streamen könnten. Außerdem ist natürlich fest damit zu rechnen, dass die Speaker zumindest teilweise auf das soziale Netzwerk ausgerichtet sind. So lassen sich erwartungsgemäß Playlisten in Facebook teilen. Auch die Listen von Freunden, welche ebenfalls Aloha oder Fiona nutzen, sollen auf die eigenen Smart Speaker übertragen werden können.

Bewahrheitet sich das Gerücht rund um die Speaker mitsamt ihren 15-Zoll Displays, wären diese ein gutes Stück größer als die der Konkurrenz. Zur Erinnerung: Der Echo Show Lautsprecher kommt mit einem gerade mal 7 Zoll großen Display aus. Insider des koreanischen Magazins geben außerdem an, dass die Smart Speaker lediglich Facebooks Einstand in die Smart Home Welt markieren würden. Später sollen diese Teil eines kompletten Ökosystems sein, bei dem sich einzelne Komponenten in einem Smart Home direkt von Facebook beziehen lassen werden. Bei der Begeisterung, die Facebook Chef Mark Zuckerberg für Smart Homes und neue Technologiebereiche teilt, dürfte das ebenfalls nicht so überraschend sein. Dieser hat sich in der Vergangenheit bereits durch Investitionen in verschiedene Technologieunternehmen hervorgetan. Er übernahm unter anderem auch aus Eigeninteresse das VR-Start-Up Oculus.

Noch einiges unklar

Bisher fehlen noch weitere technische Details. Zudem ist nicht klar, wie sich Facebook gegenüber Amazon und Google hervorheben wollen, die erst in den vergangenen Monaten in den USA neue Smart Speaker auf den Markt gebracht haben. Interessierte müssen sich also noch gedulden, ob die intelligenten Lautsprecher mehr als „nur“ eine soziale Playlist-Verwaltung mitsamt Spracherkennung bieten werden.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Eigene Smart Speaker von Facebook: Bereits im Juli 2018 auf dem Markt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.