Google Smart HomeSmart Home News

„Face Match“: Google Assistant könnte bald Gesichter erkennen

Laut aktueller Medienberichte soll der Sprachassistent von Google zukünftig Gesichter auseinanderhalten und entsprechend personalisierte Daten für die jeweilige Person bereitstellen können.

Die App von Google beinhaltet derzeit Hinweise auf eine zukünftige Neuerung für den Google Assistant. Laut des Codes der App könnte der Sprachassistent von Google in Zukunft auch Gesichter via Face Match erkennen.

Face Match wird für den Google Assistant vorbereitet

Derzeit wird für die Erkennung von Stimmen über den Google Assistant Voice Match eingesetzt. Der virtuelle Assistant könnte dahingehend allerdings eine neue Funktion erhalten, indem er zwischen Gesichtern unterscheiden kann. Der Release für das neue Feature soll laut Medienberichten bereits vorbereitet werden. Begründet wird dies aufgrund eines Berichts von AndroidPolice. In einer neuen Beta-Version der Google-App fand man im Code Hinweise auf die neue Funktion mit dem Namen „Face Match“.

Die Gesichtserkennung soll über Geräte mit integrierter Kamera zum Einsatz kommen. Der Sprachassistent kann verschiedene Personen voneinander unterscheiden und entsprechend personenbezogene Daten anzeigen, beispielsweise den personalisierten Terminkalender.

Derzeit gibt es noch keine weiteren Hinweise auf die Veröffentlichung der neuen Funktion. Möglicherweise kann man auf der kommenden Google I/O im Mai mehr erwarten.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar „Face Match“: Google Assistant könnte bald Gesichter erkennen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.