Google Smart HomeSmart Home News

Google Assistant: Jetzt auch fürs iPad angepasst

Wer ein iPad hat und den Google Assistant nutzen wollte, musste dies bisher über die iPhone App machen. Nun hat Google eine App speziell für iPad veröffentlicht.

Apple-Nutzer, welche gerne auch auf den Google Assistant zurückgreifen wollten, mussten bisher am iPad auf die iPhone-Variante der App zurückgreifen. Nun hat Google nachgelegt und dem Google Assistant eine eigenständige App für das iPad verpasst. Somit lassen sich viele Funktionen deutlich einfacher und unkomplizierter bedienen.

Ab sofort im iTunes-App-Store erhältlich

Die iPhone App zur Nutzung des Google Assistant auf einem iPad lief bisher gut. Sie war jedoch weder in der Größe noch in der Funktionalität auf das größere iPad angepasst. Das hat Google nun geändert und eine eigenständige iPad-App nachgereicht. Somit können nun auch die Besitzer eines iPads neben dem Sprachassistenten Siri auf den Google Assistant ohne Probleme zurückgreifen. Und das endlich in der vollen Auflösung des iPads und ohne die störenden und unschönen Grafiken des Kompatibilitätsmodus. Ansonsten wurde bis auf einige kleinere Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen allerdings nichts an der eigentlichen App geändert. Nutzer, welche bisher bereits die iPhone App auf dem Tablet genutzt haben, müssen die App nicht nochmals herunterladen. Seit dem 13.03.2018 läuft das Rollout, sodass die App automatisch im Update-Zyklus erneuert wird. Beim nächsten Start wird die App also in der vollen iPad-Auflösung zur Verfügung stehen.

Eine Veränderung der Google Update-Politik

Auch wenn dies eigentlich positive Nachrichten sind, so scheint sich dennoch bei Google hinsichtlich der eigenen Update-Politik einiges geändert zu haben. War der Konzern bisher dafür bekannt, sehr schnell als Vorreiter auf den neuen iOS-Plattformen die eigenen Apps zu präsentieren, hat sich dies mit dem Erscheinen des iPhone X augenscheinlich geändert. Denn sowohl Google Inbox als auch Google Analytics sind noch nicht für das neue iPhone erschienen. Einzig Google Adsense wurde mit der gewohnten Geschwindigkeit für das neue Apple-Gerät präsentiert. Die Zeit wird zeigen, ob sich Google in Zukunft weniger um die eigenen Apps für iOS-Geräte kümmern wird, oder ob es sich nur um einen einmaligen Ausrutscher beim iPhone X handelte.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Google Assistant: Jetzt auch fürs iPad angepasst

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.