Smart Home News

Mozilla entwickelt eigenen Sprachassistenten

Der Open-Source-Spezialist arbeitet an einer eigenen Lösung für einen Sprachassistenten neben Alexa und dem Google Assistant.

Mozilla soll an einer eigenen Lösung für einen Sprachassistenten arbeiten. Dieser soll im Smart Home eingesetzt werden können und eine Alternative zu Alexa und dem Google Assistant darstellen. In der freien IoT-Lösung „Things Gateway“ des Open-Source-Spezialisten kann man jetzt eine erste Version einsehen, die jedoch noch als Experiment gilt.

Mozilla will eigene Lösung bieten

Um auch selbst eine Sprachassistenz für smarte Geräte rund ums Smart Home zur Verfügung stellen zu können, bietet Mozilla eine freie Alternative zu anderen Sprachassistenten an. Dabei handelt es sich um das IoT-Framework „Things Gateway“ auf Open-Source-Basis. Die Version 0.5 kann jetzt als experimentelle Lösung getestet werden.

Innerhalb des Things Gateways ist der Sprachassistent zu Anfang noch deaktiviert. Dieser muss auf Wunsch also zunächst noch aktiviert werden, um genutzt werden zu können. Unter dem Menüpunkt „Smart Assistant UI“ ist dies möglich. Bisher können schon einzelene Befehle umgesetzt werden wie beispielsweise die Steuerung von Lampen. Dabei können die Befehle nicht nur per Sprache, sondern auch per Tastatur erteilt werden.

Für die Testung der IoT-Lösung ist ein Raspberry Pi 3 notwendig und auch weitere Geräte wie ein Mikrofon oder USB-Dongles sowie eine SD-Karte. Hier gibt es weitere Infos zur Nutzug!

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Mozilla entwickelt eigenen Sprachassistenten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.