News

Neue Smart Home Zentrale von Innogy angekündigt & Kooperation mit Medion

Der Essener Konzern Innogy hat eine neue Smart Home Steuerung vorgestellt, die nächstes Jahr auf den Markt kommt. Auch eine Kooperation mit einem Gerätehersteller liegt vor.

Der Konzern Innogy, Nachfolger von RWE SmartHome, hat eine neue Smart Home Zentrale vorgestellt. Diese neue Steuerung fürs Smart Home soll Anfang 2019 auf den Markt kommen. Zudem liegt eine Zusammenarbeit mit Medion vor, sodass mehr kompatible Produkte für die Zentrale zur Verfügung stehen.

Innogy kooperiert mit Medion für neue Smart Home Zentrale

Die neue Zentrale in der zweiten Generation des Energiekonzerns kommt im Januar in den Handel und soll für 149,95 Euro erhältlich sein. Als Funkprotokoll wird Bluetooth, WLAN, CoSIP, Lemonbeat oder auch wMBus genutzt. Dadurch soll das System noch mehr Geräte einbinden können und auch mehr Stabilität sowie kürzere Reaktionszeiten gewährleisten.

Eine Steuerung erfolgt wie bisher auch schon über das Smartphone oder Tablet sowie Sprachassistenten wie Alexa und dem Google Assistant. Zusätzlich kündigte der Konzern eine Kooperation mit dem Hersteller Medion an. So soll man nun auch Produkte nutzen können, die bisher nicht im Innogy System verfügbar waren. Insgesamt sollen acht neue Geräte zu Beginn nutzbar sein, darunter befindet sich eine LED-Leuchte, eine Innenraum-Wetterstation oder auch ein Erschütterungssensor. Zusätzlich können von Medion gemeinsam mit der Innogy Zentrale Tür- und Fenstersensoren, Thermostate, Rauch- und Bewegungsmelder oder auch Zwischenstecker verwendet werden.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close