Smart Home News

Snips stellt auf IFA 2018 eigene Spracherkennungsplattform vor

Der KI-Sprachassistent von Snips wird auf der Internationalen Funkausstellung Ende August in Berlin näher vorgestellt.

Das KI-Start Up Snips wird auf der diesjährigen IFA 2018 in Berlin seine Spracherkennungsplattform vorstellen. Diese soll eine sichere Sprachsteuerung für verschiedene Geräte garantieren und verfügt über das Erkennen von Schlüsselwörtern. Außerdem wird auf das Verständnis von natürlicher Sprache sowie eine Dialog-Management-Funktion hingewiesen.

Spracherkennungsplattform mit Datenschutz

Das KI-Start-Up möchte durch seine Plattform vor allem Entwicklern und Herstellern eine Lösung aufzeigen, mit der leistungsstarke Sprachassistenten auf verschiedenen Geräten genutzt werden können. Dabei setzt Snips auf eine Cloud-unabhängige Speicherung von Daten, durch die noch mehr Sicherheit für die Kundendaten gewährleistet wird. Auf der IFA 2018 sollen dafür vereinzelte Szenarien aufgezeigt werden.

Für die Sprachassistenz wurde eine spezielle KI-Technologie direkt vom Start-Up selbst entwickelt und soll lokal auf jedem Gerät ablaufen. Dabei soll sie natürliche Sprache verstehen und auch über eine automatische Spracherkennung verfügen. Außerdem liegt eine Funktion zum Dialogmanagement vor sowie eine Schlüsselworterkennung. Zur Verdeutlichung der Funktionen rund um die KI-Technologie wird Snips auf der IFA Sprachbeispiele liefern. Diese werden anhand einer Kaffeemaschine, eines 3D-Druckers und einer Musik-Box simuliert.

Snips will Technologie voran bringen

Die Mitte letzten Jahres vorgestellte Plattform wird derzeit von mehr als 14.000 Entwicklern verwendet, welche schon weit über 24.000 Sprachassistenten mit dieser erstellt haben. Ziel von Snips ist es, die Technologie noch weiter zu etablieren, sodass zukünftig Sprachassistenten in weitere Geräte integriert werden. Dabei soll das Thema Datenschutz im Vordergrund stehen, welches nach Aussagen von Rand Hindi, Mitbegründer und CEO von Snips, bisher vernachlässigt werden würde. Derzeit würden Nutzer und Entwickler nur ausgenutzt werden und die Privatsphäre verloren gehen. Snips will dies durch seine Technologie verändern.

Wer sich für die deutsche Version der KI-Technologie interessiert, kann sich diese auf der IFA 2018 in Berlin (31.8. – 05.09.2018) in Halle 26, Stand 370-371 näher anschauen.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.
Ähnliche Artikel
Wir freuen uns über jeden Kommentar. Solltest du eine Frage haben schreibe gerne in den Kommentaren, für größere Fragen würden wir uns freuen wenn du dich in unserem Smart Home Forum anmelden würdest. Dort können wir & die Smart Home Community dir deutlich besser und schneller helfen.

Schreibe einen Kommentar Snips stellt auf IFA 2018 eigene Spracherkennungsplattform vor

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.