News

Somfy stellt neues Smart Lock und Smart Home Zentrale auf der CES 2020 vor

Dieses Jahr können Kunden auf zwei neue Smart-Home-Produkte von Somfy gespannt sein - ein Smart Lock sowie eine neue Zentrale.

Die CES 2020 in Las Vegas endet mit dem morgigen Tag. Aktuell stellt Somfy dort gleich zwei Neuheiten vor. Neben einem Nachfolgermodell der Smart-Home-Zentrale TaHoma präsentiert der französische Hersteller zudem ein smartes Türschloss mit dem Namen Door Keeper.

Neues Smart Lock soll für noch mehr Sicherheit sorgen

Bisher bietet Somfy bereits Komponenten für das Smart Home aus den Bereich Sicherheit, Rollläden oder Steuerungen an. Das neue Smart Lock erweitert das bestehende Portfolio um ein weiteres hilfreiches Smart-Home-Produkt. Ausgestattet ist der Door Keeper mit einem vernetzten Motor, einer Verschlusserkennung sowie einem Einbruchsmelder. Außerdem übermittelt ein Sensor Einbruchsversuche, sobald eine Vibration erkannt wird – ein integrierter Alarm kann mögliche Einbrecher abschrecken und eine Mitteilung an den Hausbesitzer versandt werden. Das Modell setzt zudem auf die patentierte IntelliTAG-Technologie, um den Status der Tür zu überwachen. Per App erhalten Nutzer die dauerhafte Kontrolle über das Smart Lock von Somfy. Über diese sind außerdem zeitlich begrenzte Zugangscodes definierbar.

Im Laufe des zweiten Jahreshälfte soll der Somfy Door Keeper in Deutschland erscheinen.

Weiterentwicklung der Somfy Smart-Home-Zentrale

Ebenfalls angekündigt hat Somfy eine zweite Generation der Smart-Home-Zentrale. Diese soll durch eine einfachere Anwendung überzeugen, mehr Geräte unterstützen und unter dem Namen TaHoma Switch laufen. Sie ist mit dem RTS- und io-Funkprotokoll von Somfy sowie ZigBee 3.0 kompatibel.  Steuern lassen sich über die Zentrale nicht nur eigene Produkte des Herstellers, sondern zudem Geräte von bekannten Marken wie Sonos, Amazon Alexa oder dem Google Assistant. Auch eine Einbindung externer Geräte ist möglich. Dazu gehören neben Beleuchtung, Sicherheitssysteme oder auch Heizungselemente. Eine Einrichtung der Zentrale erfolgt übers WiFi. Anschließend lässt sich die TaHoma Switch per App – die neue TaHoma-App – steuern.

Ab Ende 2020 startet die neue Smart-Home-Zentrale für 199 Euro in den Markt.

Schlagwörter
Mehr anzeigen

Maren Frankreiter

Hallo, ich heiße Maren. Ich freue mich darauf, Dich auf Deinem Weg zum Smart Home begleiten zu dürfen und gemeinsam alles rund um dieses Thema zu erfahren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close